Positionen

Die CVP Thal-Gäu steht ein für eine starke Wirtschaft mit sozialem Gewissen. Wir kämpfen für mehr Lebensqualität in der aufstrebenden Wirtschaftsregion Gäu genauso wie im Naturpark Thal.

Als Partei des Mittelstandes kämpfen wir für einen attraktiven Wohn- und Arbeitskanton und sorgen damit für sichere Arbeitsplätze. Die CVP achtet auf den Ausgleich zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, zwischen Alt und Jung, zwischen dem Schutz und dem Nutzen unserer Umwelt.

Wir wollen, dass sich alle Menschen im Thal und Gäu sicher fühlen. Deshalb fordern wir mehr Polizeipräsenz. Wir erarbeiten Lösungen für Probleme, welche andere Parteien nur bewirtschaften.

Für Familien und den Mittelstand.

So unterschiedlich Familien auch aussehen können, so wichtig sind sie für unsere Gesellschaft: Ohne Familien läuft nichts in unserer Gesellschaft! Wir wollen optimale Bedingungen für Familien, KMU und den Mittelstand. Deshalb fordert die CVP:
► Gerechte und steuerfreie Familien- und Ausbildungszulagen.
► Freie Wahl bei familienergänzenden Tagesstrukturen.
► Abschaffung der höheren Steuern für Ehepaare.
► Steuerliche Entlastung des Mittelstandes.

Für eine gute Bildung für alle.

Die wichtigste Voraussetzung für ein erfolgreiches Leben ist eine gute und breite Bildung für alle!
Deshalb fordert die CVP:
► Reformstopp! Die begonnenen Reformen zusammen mit Eltern, Lehrkräften und Gemeinden umsetzen; auf weitere Reformen vorläufig verzichten.
► Eine Ausbildung für Lehrpersonen, welche sich an der Praxis orientiert.
► Den dualen Berufsbildungsweg stärken.

Zuversichtlich alt werden.

Die Generation 60+ wird immer wichtiger in unserem Land: Wir wissen das! Die CVP ist  eine klare Stimme für Seniorinnen und Senioren.
Deshalb fordert die CVP:
► Förderung der Lebensqualität im Alter.
► Ehepaare sollen gleich viel AHV erhalten wie Konkubinatspaare.
► Zusammenarbeit zwischen Alt und Jung verbessern.
► Unterstützung im Alter. Dort wo es angezeigt ist, greift die Gesellschaft helfend ein.

Alle Menschen im Kanton Solothurn sollen sich sicher fühlen.

Alle Menschen im Kanton Solothurn sollen sich frei bewegen können und nicht Angst haben müssen. Seien das die Seniorinnen und Senioren, welche abends sicher in den Innenstädten spazieren wollen, seien es Eltern, welche nicht Angst haben wollen, wenn die Kinder ausser Haus sind oder seien es Erwachsene, welche nach einem Arbeitstag mit dem öV nach Hause fahren.
Deshalb fordert die CVP:
► Mehr Polizeipräsenz an neuralgischen Orten.
► Rasche Verfahren und wirksame Strafen.
► Gezielte Unterstützung von Vereinen und ehrenamtlichen Tätigkeiten, die Jugendliche fördern.

Wirtschaftsraum Thal-Gäu

Für die KMU als Motor unserer Gesellschaft – gegen Abzocker: Gute Wirtschaftspolitik ist immer auch Familienpolitik.
Deshalb fordert die CVP:
► Energiegrossverbraucher finanziell entlasten und damit Arbeitsplätze sichern.
► Regionale Zusammenarbeit sowie gute Verkehrswege und Transportverbindungen sind für uns ein zentrales Anliegen.
► Eine gute gesellschaftliche und kulturelle Intergration aller Menschen. (Dies vermindert den Fachkräftemangel und senkt die Sozialkosten).
► Vereinfachung von behördlichen Abläufen und Abkehr von erschwerender Bürokratie.
► Rasche Weiterführung der ERO (Entlastung Region Olten).
► Realisierung der Umfahrung Klus.
► Den Wirtschaftsraum Nordwestschweiz mittragen und regionale Projekte fördern.
► Die Gemeinden mit grossräumigen Verkehrslösungen vom Durchgangsverkehr entlasten.

Gesunde Finanzen mit tiefer Steuerbelastung.

In finanziell schwierigen Zeiten den Gürtel enger schnallen und in guten Zeiten für die schlechten Zeiten vorsorgen – wie dies jede Familie und jede Unternehmung auch machen muss! Die Gemeinden leiden unter immer grösseren Belastungen. Eine Trendwende ist dringend notwendig!
Deshalb fordert die CVP:
► Sparsamer, effizienter und gezielter Einsatz von Steuergeldern.
► Entlastung von Familien und Mittelstand.
► Gerechte Verteilung von Aufgaben und Mitteln zwischen Kanton und Gemeinden. Wer befiehlt, der zahlt!
► Optimale Voraussetzungen für die Gemeinden zur Erfüllung ihrer Aufgaben.

Ausgleich zwischen Nutzen und Schutz der Umwelt.

Wir leben die Energiewende! Unsere Leute in den Gemeinden packen heute schon an und machen die Energiewende konkret!
Deshalb fordert die CVP:
► Mehr Nachhaltigkeit. Die Raumentwicklung richtet sich künftig verstärkt gegen die anhaltende Zersiedelung.
► Eine ausgewogene Raumplanung, welche die Ansprüche von Industrie und Landwirtschaft unter einen Hut bringt.
► Den öffentlichen Verkehr fördern und Tarifverbünde aufeinander abstimmen.

Further Links